Hütten
Läntahütte SAC, 2090 m.ü.M.

Meier Thomas (Hüttenwart)
30.07.2014
(allgemeine Informationen)
30.07.2014
(aktuelle Verhältnisse)
32525 mal angezeigt
Hilfe Mail Funktionen

Detail

Läntahütte SAC, 2090 m.ü.M.
Meier Thomas
081 935 17 13 (bei unterbrochener Telefonverbindung wählen sie über Satellit 00870772249773)
081 935 14 05
Funktion "Mail an Hüttenwart schreiben" steht nur für registrierte, eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
CH - Graubünden
722960 | 155730 (Schweiz)
46:32:30:N | 9:2:30:E
LK 1253 Olivone / LK 266 S Valle Le

Zustieg

Keine ÖV-Haltestellen hinterlegt

Gipfel der Umgebung

map.geo.admin.ch Karten anzeigen

Aktuelle Verhältnisse (30.07.2014)

Gestern Dienstagnachmittag reichte es für erste sonnige Abschnitte. Heute Mittwochmorgen scheint am Rheinwaldhorn die Sonne, während aus Norden Wolken das Tal hochstossen. Unsere Gäste sind heute am Furggelti und Passo Soreda unterwegs.
Bezüglich Wander- und Bergwegen lassen sich der Hüttenweg, der Gletscherpfad und die Rundtour über das Furggelti mit normaler Wanderausrüstung laufen. Für die Canallücke und den Passo Soreda ist mit den noch vorhanden Schneefeldern eine gute Alpin- bzw. Bergwanderausrüstung sinnvoll (Stöcke oder ein Pickel können hilfreich sein.).
Alpinwanderer finden am Pizzo Cassinello derzeit perfekten Firn für eine unkomplizierte und einfache Gipfeltour auf einen aussichtsreichen Dreitausender. Wer gerne weglos geht, findet auch am Furggeltihorn, Plattenberg und Piz Jut ideale Verhältnisse.
Mit gutem Schuhwerk und Regenschutz sind derzeit alle Berg- und Alpinwanderungen problemlos möglich. Ab morgen Donnerstag wird es trocken und sonnig bei deutlich wärmeren Temperaturen.
BEWARTUNG SOMMER 2014
Die Hütte ist offen und bis zum 19. Oktober durchgehend bewartet. Das engagierte Hüttenteam mit Thomas Meier, Beatrice Trachsel, Angelika Roidt und Christian Kleiner heissen Euch auf der Länta-Hütte herzlich willkommen.

NEUES IM SOMMER 2014:
Zum Glück bleibt vieles den Bergen gleich von zähem Bestand und Wert. Aber es gibt da einige Neuigkeiten, die eine genaue Betrachtung verdienen:

GREINA ALTA heisst das neue, viertägige Hüttentrecking von Curaglia bei Disentis nach Zervreila bei Vals. Mit ÖV bestens erreichbar, führt die anspruchsvolle Berg- und Alpinwanderung zur Medelserhütte, über die Fuorcla Sura da Lavaz zur Capanna Motterascio, über den Soredapass zur Länta-Hütte und über das Furggelti nach Zervreila bzw. Vals. Alle Details zur Tour und Buchung werden über die nächsten Wochen auf den Homepages der drei Hütten aufgeschaltet - empfehlenswert ist die Tour ab zweiter Julihälfte bis Ende September/Anfang Oktober.

NEUE MEHRSEILLÄNGENROUTEN AM ZERVREILAHORN wurden auf das Jubiläumsjahr der Länta-Hütte 2013 hin eingerichtet. "Alphornklänge" und "Südgrat" bieten Kletterspass in bestem Gneis und äusserst attraktiver Umgebung. Der "Südgrat" ist die Ausbildungs- Mehrseillängenroute weit und breit und eignet sich somit bestens für Kinder, Jugendliche und Wiedereinsteiger in die Vertikale. Alle Infos und Topos sind auf der Hütte erhältlich.

GLETSCHERPFAD LÄNTA: Ein neuer Prospekt führt durch die urtümliche Naturlandschaft der Länta zur Zunge des Läntagletschers. Am 09. und 10. August werden anlässlich der LÄNTA-GLETSCHERTAGE dem öffentlichen Publikum acht ausgewählte Standorte zur Klima- und Gletschergeschichte vorgestellt. Neu in der Gletscherausstellung auf der Länta-Hütte SAC: Die Rheinwaldhorn und Länta Gletscherpanoramen von Heinrich Zeller Horner, aufgenommen 1872, und soeben vom Alpen Antiquariat München bei uns eingetroffen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ALPGESCHICHTEN IM SOMMER vom FORUM VALS besucht der chinesische Lyriker und Essayist YANG LIAN die Länta-Hütte. Für die zweitägige Begegnung und Literaturwanderung vom 23. und 24. August sind nur noch ganz wenige Plätze frei. Interessierte Berg- und Literaturliebhaberinnen nehmen mit dem Hüttenwart Kontakt auf.

Aktuell machbare Touren (30.07.2014)

Aktivitäten und Ausflüge mit guten Verhältnissen bei trockener Witterung:

- Wanderung zur Länta-Hütte über die Lampertschalp
- Alpine Wanderung zum Läntagletscher
- Bergwanderung über das Furggelti
- Bergwanderung über den Passo Soreda (Stöcke empfehlenswert)
- Alpinwanderung über die Canallücke zur Zapporthütte (mit Schneeberührung, Pickel bzw. Stöcke empfehlenswert)
- Alpinwanderung auf den Pizzo Cassinello (mit Schneeberührung, Stöcke empfehlenswert)
- Klettern im Klettergarten Länta
- Klettern zwischen der Lampertschalp und dem Zervreilasee
- Klettern am Zervreilahorn
- Bouldern im Läntatal und auf der Länta-Hütte SAC
- Hochtouren auf die Gletschergipfel (noch viel Altschnee, oberhalb 3000 Meter wenig Neuschnee, derzeit noch überall ohne Blankeis und Steinschlag).

GRUNDSÄTZLICH vor der Tour von zu Hause aus den Wetterbericht checken, aber auch nicht schon beim ersten Regentropfen verzagt an Rückkehr oder Tourenabbruch denken. Die Tage, wo wirklich nichts geht, lassen sich an einer Hand abzählen. Gut ausgerüstet und richtig terminiert, kommt man in den Bergen schnell einmal richtig weit. Und die alternative und einfachere Route, wenn es mal wirklich brennt, gibt es meistens auch.

Allgemeine Informationen

33 (bewartet)    16 (unbewartet)
für grössere Ansicht klickenfür grössere Ansicht klickenfür grössere Ansicht klickenfür grössere Ansicht klickenfür grössere Ansicht klickenfür grössere Ansicht klicken
J F M A M J J A S O N D
J F M A M J J A S O N D
ja teilweise nein
bewartet: nein / unbewartet: ja
ja
kein Empfang
Share |