Lastminute - Details

Gletschertrekking inmitten der Walliser 4000er Gipfel, Einsam Imposant Unvergesslich.

Abo-User  Schroth Emanuel (Bergführer - www.wolkenlos.ch )
01.07.2012
543 mal angezeigt
Hilfe Mail Funktionen

Detail

Gletschertrekking inmitten der Walliser 4000er Gipfel, Einsam Imposant Unvergesslich.
CH - Walliser Alpen
16.08.2012 bis 19.08.2012
Sie möchten schon lange einmal über so einen Gletscher gehen, das erwachen der Hochalpinen Bergwelt selber miterleben, und staunen in der Einsamkeit dieser mächtigen Eismassen und den Sie umgebenden Bergriesen.

Wenn Sie über eine normale Grundkodition verfügen und bereit sind neues zu erleben so überlegen Sie nicht lange, melden Sie sich an und Sie werden es nicht bereuen.

Bei uns werden Sie Einzelgast bezogen betreut.
Das technische Material stellen wir gegen Miete zur Verfügung.
Wir sind mit max. 8 Gästen pro Bergführer unterwegs und Stress kennen wir nicht.

1. Tag
ca. 7km, 900m im Abstieg, 150m im Aufstieg
Wir fahren mit der Bahn zum Jungfraujoch auf 3464m. Nach einem Kaffee gehen wir über den Stollen hinaus auf den Jungfraufirn. Imposant ist, was sich uns da präsentiert, eine Gletscherwelt durch welche wir unserem ersten Nachtlager der Konkordiahütte entgegen ziehen.
Auf dem Balkon geniessen wir die umwerfende Aussicht.

2. Tag
ca. 7km, 150m im Abstieg, 500m im Aufstieg
Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen wir die Konkordiahütte und steigen über die 350 Treppenstufen hinunter auf den Konkordiaplatz. Mit den Steigeisen an den Füssen geht es über den Konkordiaplatz vorbei am Fusse des Dreieck und Aletschhorns hinauf zu unserem nächsten Nachtlager, der Hollandiahütte auf 3240m, einem richtigen Adlerhorst wo wir in den Liegestühlen die Abendsonne geniessen können.

3. Tag
ca. 13 /4km, 1600m /900m im Abstieg, 700m /0m im Aufstieg
Wir besteiten fakultativ in ca. 3h die Ebni Fluh mit einer Höhe von 3262m. Im Lichtschein unserer Stirnlampen werden wir auf den Gletscher hinausgehen und dem Gipfel entgegen steigen. Die Mühe wird belohnt durch eine einmalige Rundsicht in die vergletscherte Alpenwelt.
Nach der Rückkehr zu unserer Unterkunft packen wir unere Siebensachen zusammen und steigen über den Langgletscher unserem nächsten Nachtlager der Anenhütte 2358m, dem höchstgelegene Hotel der Alpen entgegen.

4. Tag
Nachdem wir die letzte Nacht in der einsamen Bergwelt verbracht haben geniessen wir das Frühstück und steigen hinunter ins Lötschental.
Mit Bus und Bahn reisen wir via Lötschberg - Spiez nach Interlaken Ost und von da mit dem Reisebus von wolkenlos.ch über den Brünigpass zurück an den schönen Zürisee.
Eine sehr schöne Reise mit bleibenden Eindrücken geht zu Ende.



Datum
16. bis 19. August

Dauer
4 Tag max. 8 Teilnehmer pro Bergführer.

Treffpunkt
Donnerstag 16. August 06.00 P wolkenlos.ch, 06.15 Bhf. Wädenswil für ÖV Reisende.

Unterkunft
Konkordiahütte, Hollandiahütte, Anenhütte.

Kosten
Fr. 875.— inkl. Organisation, Gruppenmaterial, Ausbildung, Beratung, Führung, Einzelgast bezogene Betreuung und Halbpension.

Exkl.
Reisekosten Bus ab Wädi 80Rp/km durch Mitfahrende, Tagesgetränke sowie die persönliche Gletscherausrüstung (kann bei uns gemietet werden und wird zum Treffpunkt mitgebracht /zurückgenommen).

Leitung
Emanuel Schroth Bergführer 0041 79 689 88 70

3
Share |