OutdoorNews

LOKALMATADOR ANTHAMATTEN BESTÄTIGT VORJAHRESSIEG

Martin Anthamatten konnte mit seinem diesjährigen Partner, Andreas Steindl, seinen Vorjahressieg in der Königsdisziplin 3K verteidigen. Die beiden Zermatter bewältigten die äusserst anspruchsvolle Strecke in 2h36m und nahmen dem zweitplatzierten Team „Tessineuchatel“ gut 35 Minuten ab. Auch bei den Frauen konnten sich mit Claudia Stettler und Andrea Huser zwei einheimische Athletinnen durchsetzen.

25.03.2015, Outdoor-Story

Mehr Infos ...

Zum Gedenken an Alex Dirigo

Vor einem Jahr am 14. März 2014, kurz nach seinem erst 34. Geburtstag am 27.1.1980, verunglückte Alex in der Ortler N-Wand. Viele von euch haben vermutlich von seinem Tod erfahren, auf www.gipfelbuch.ch wurde bisher jedoch meines Wissens noch nicht darüber berichtet. Zu seinem ersten Todestag habe ich deshalb einen kurzen Nachruf verfasst.

12.03.2015, Outdoor-Story

Mehr Infos ...

Neuer Lawinenrisiko-Indikator bei Bergportal

Bergportal bindet ab sofort den täglich aktualisierten Lawinenrisiko-Indikator von skitourenguru.ch zu den populärsten 300 Tourenzielen ein

09.03.2015, Portrait

Mehr Infos ...

ARC'TERYX The King of Dolomites 2015

The 2015 King of Dolomites wrapped up in beautiful San Martino di Castrozza, Italy on Sunday, capping off the event's successful third year in style. With 13 professional photography teams battling it out for top prize with an astounding 108 participants in the open 'Wannabes' category. This year solidified the King of Dolomites as one of the premier photography and freeride events on the European winter calendar. Regardless of the difficult conditions during the competition days the competitors created copious amounts of stunning photos. One of the youngest Pro teams with photographer Guy Fattal (23) from Israel and his friends Austrian riders Dorian Konrad (20) and Lukas Steger (21) won the crown of King of Dolomites 2015.

02.03.2015, Veranstaltungsbericht

Mehr Infos ...

Aktuell etwas erhöhte Eisschlaggefahr am Balmhorn (Berner Alpen)

Die beiden Hängegletscher in der Nordflanke des benachbarten Rinderhorns sind derzeit zerklüfteter als auch schon. Schon ein kleinerer Eisabbruch könnte im darunterliegenden Steilhang auch bei Gefahrenstufe 2 ein Schneebrett auslösen, das die Route zum Balmhorn (R.806a der Skitourenkarte von swisstopo) erreichen könnte. Die Gefahrenzone liegt im Höhenbereich zwischen ca. 2250 und ca. 2500 Metern.

09.01.2015, Sicherheitsmeldungen

Mehr Infos ...

 
 

Outdoornews

Hier publizieren Bergsport-Organisationen und Werbepartner Neuigkeiten aus der Outdoorwelt. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den Autorinnen und Autoren.

Sicherheitsmeldungen

Meldungen von der Fachgruppe Sicherheit im Bergsport. Weitere Infos sind zu finden unter:
www.alpinesicherheit.ch.
 
In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu und dem Schweizer Alpen Club SAC
 
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung SAC -Schweizer Alpen Club